Meldungen

Beitrag teilen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Großeinsatz in Rastatt wegen Fliegerbombe

Am 03. Februar wurde im Rastatter Ortsteil Niederbühl eine ca. 250 kg schwere Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg bei Baggerarbeiten auf einer Baustelle gefunden. Da die Bombe in einem schlechten Zustand war, musste sie vor Ort kontrolliert gesprengt werden.
Hierzu musste in einem Radius von 1000 Metern evakuiert werden. Einsatzkräfte des DRK-Kreisverbandes Rastatt richteten an fünf Stellen außerhalb des Evakuierungsradius Notunterkünfte ein und versorgten rund 250 Personen sowie vier Hunde und zwei Katzen mit Kalt- und Warmgetränken sowie kleinen Snacks. Ebenso waren Einsatzkräfte im Führungsstab des Landkreises eingebunden.
In Zusammenarbeit mit den anderen DRK-Kreisverbänden Baden- Baden und Bühl-Achern wurden 7 Personen liegend, 13 Personen im Rollstuhl und 17 bedingt gehfähige Personen mit Notfall- Krankentransportwagen und Mannschaftstransportwagen, zum Teil mit speziellen Rollstuhl-Rückhaltesystem, in die bereitstehenden Notunterkünfte verbracht und später wieder in ihre Wohnungen gefahren.
Gegen 23:15 Uhr konnte die Bombe gesprengt werden und die Evakuierungsmaßnahmen aufgehoben werden. Es waren rund 170 ehrenamtliche Einsatzkräfte von den DRK-Kreisverbänden Rastatt, Baden-Baden und Bühl-Achern vor Ort. Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die großartige Zusammenarbeit.

Aus unserer Bereitschaft Bischweier waren insgesamt 5 Helfer mit unseren beiden Fahrzeugen im Einsatz.

Jahreshauptversammlung 2021

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Montag, den 19.12.2022, findet um 19:30 Uhr im Dorfhaus Rauentalerstraße 15 in Bischweier unsere Jahreshauptversammlung für das Jahr 2021 statt.

Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder, sowie die Ehrenmitglieder recht herzlich eingeladen.

Tagesordnung  

  1. 

Begrüßung

  2. 

Totenehrung

  3. 

Bericht des Vorstandes

  4. 

Bericht der Schriftführung

  5. 

Bericht der Bereitschaftsleitung

  6. 

Bericht der JRK Leitung

  7. 

Bericht der Auslandshilfe

  8. 

Bericht der Schatzmeisterin

  9.

Bericht der Kassenprüfer

10. 

Entlastung der Verwaltung

11.

Wahl der Delegierten für die Kreisversammlung

12. 

Ehrungen

13. 

Wünsche und Anträge

14. 

Verschiedenes

Wünsche und Anträge müssen spätestens 8 Tage vor der Jahreshauptversammlung beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden!

Mit freundlichen Grüßen

DRK Ortsverein Bischweier 

Der Vorstand